unsere tätigkeitsbereiche

Unser Netzwerk ist breit gefächert. Wir können auf Expertenwissen zurückgreifen und arbeiten eng mit unseren Partnern in der Region zusammen. 

Bartgeier-Exkursion

Bartgeier, Gämse und Co.

Schweizweit einmaliges Angebot!

 

Allen Einheimischen und Touristen bietet sich jeden Mittwochnachmittag von 14:00 - 16:00 Uhr auf der Gemmi die Gelegenheit, das spannende Leben der  Bartgeier zu entdecken.

 

Als Partner des Naturparks Pfyn-Finges, welcher die Bartgeierexkurison ins Leben gerufen und erfolgreich etabliert hat, kann die Arbignon die Besuchenden für die einmaligen Naturwerte der Region sensibilisieren. 

EGGU-Weg

Von Mitte Mai bis Ende Oktober kann der Egguweg in voller Länge mit allen 17 «Eggu» begangen werden, im Winter ist der Rundgang auf 10 «Eggu» im Dorf beschränkt.

 

Die Arbignon ist mit 3 Ecken und einem Schmetterlingspfad ein grosser Teil des Egguweges.

 

Sachkundige Führungen vermittelt das Gemeindebüro von Albinen. 

Dorfführung

Albinen gehört zum "Inventar der schützenswerten Ortsbilder von nationaler Bedeutung" da es seinen Charakter als typisches Walliser Bergdorf bewahren konnte.

Ein  Dorf mit Charme!

 

 

Freitag: 15:00 Uhr
Treffpunkt: Bushaltestelle Post
Die Führung ist gratis

 


Albiner-Leiter wanderung

Vor 100 Jahren noch der einzige Weg der nach Leukerbad führte, sind die Leitern heute ein Ausflugsziel für Jung und Alt. Gutes Schuhwerk und Schwindelfreiheit sind Voraussetzungen für diese erlebnisreiche Wanderung. Historisches und staunenswertes trifft man auf dem Weg über die Leitern an. 

Anmeldungen für Gruppen werden gerne direkt per Tel. 079 729 58 75 oder Mail info@arbignon.ch entgegengenommen.

 

Sensibilisierung & Umweltbildung

Was sind natürlich vorhandene Ressourcen? Wo findet man diese in der Natur?

Was kann man alles daraus machen?

 

Diese und weitere spanende Fragen geht die Arbignon AG im Rahmen eines Sensibilierungsmandates auf die Spur. 

 

Das Jungunternehmen bietet auch Projektleitungen, Kurse und individuelle Unterrichtsstunden für Schulen zu einem gewünschten Umweltthema an. 

 

Gärten

Die Vision der Arbignon AG ist es, das Dorf Albinen ökologisch und ökonomisch aufzuwerten, indem verschiedenes Gemüse sowie alpine Heil- und Gewürzkräuter angepflanzt werden. Durch die Verknüpfung von traditionellem Wissen, altem Handwerk und innovativen Ideen entstehen unsere qualitativ hochwertigen naturbelassenen Produkte. 


Projekt 2019

Im Rahmen des Mandates „Sensibilisierung für natürlich vorkommende Ressourcen im Naturpark Pfyn-Finges“ der Gemeinde Albinen und dem Naturpark Pfyn-Finges, testet und führt die Arbignon AG diverse Massnahmen aus.

 

Eine davon ist die Vermarkung von regionalen Produkten in Dorfläden.

Vor dem Dorfladen in Albinen wurde überschüssiges Gemüse aus Privatgärten verkauft. Frisch und praktisch kein Transport!

Eine Signalisation für lokale und regionale Produkte wurde erarbeitet und wird zur Zeit im Dorfladen getestet.

Schauen Sie vorbei - sie werden erstaut sein was es alles leckeres von HIER zukaufen gibt!

Wildfrüchte wurden gerettet und in Workshops verwertet.

Die Kinder vom Naturpark-Ferienpass haben mit uns Beeren gesammelt und diese zu Gummibären verarbeitet.

Aus Holunderbeeren wurde mit einem professionellen Koch ein würziges Chutney eingemacht.

Um die 300 Liter Saft wurden aus den geretteten Birnen von Hochstammbäumen gepresst.

Weiter wurden aus den Wildfrüchten mit einem lokalen Koch hochwertige Produkte hergestellt

Unterhalb des Gemeinde Albinen ist eine (fast) vergessene Hochstamm-Obstlandschaft.

Über 150 Bäume wurden per GPS aufgenommen, deren Zustand bewertet und mit einem Foto dokumentiert.